Memcache - was ist das?

Memcache hat eine zentrale Funktion: Schnelleres Caching von Teilen des PHP-Codes. Normalerweise wird das einfach auf der Festplatte als Cache gespeichert und kann so einfach abgerufen werden. Memcache geht hier jedoch nochmals weiter. Da die Festplatte der langsamste Teil an einem PC ist, greift man mit Memcache, wie der Name schon sagt, auf den Arbeitsspeicher ("Mem" = Kurzform für Memory) zu und lässt alles dort. Somit sind Abrufe des Caches bei weitem schneller, denn ein durchschnittlicher Arbeitsspeicher hat einen Datendurchsatz von ~ 12 GiB/s. Eine handelsübliche Festplatte dagegen ist mit < 100 MiB/s vollkommen unterlegen.
Außerdem wird die Festplatte allein schon durch einen Aufruf einer Website beansprucht, weitere Beanspruchungen werden also verhindert.

Vor allem für Webserver mit mehr als 1 GB Arbeitsspeicher lohnt es sich, Memcache einzubauen. Bei Servern mit weniger Arbeitsspeicher muss man es selbst entscheiden und auch schauen, wie viel Arbeitsspeicher schon ohne Memcache belegt ist.
Über den Autor
Keine Angabe

455 mal gelesen

Kommentare 0

Es wurden keine Einträge gefunden.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen