Wie finde ich das richtige Template?

  • WCF
Oftmals möchte man etwas in den Templates ändern, weiß jedoch nicht genau, welches Template man genau dafür bearbeiten muss. Tatsächlich ist es jedoch gar nicht schwierig, das richtige Template zu finden. Wie man das ganz schnell schafft, erkläre ich in diesem Artikel.

Zuerst einmal benötigt man ein paar grundlegende Informationen, die man im Normalfall mit der Zeit verinnerlicht. Hier einmal direkt zum Nachlesen:
  • Jede Seite hat ihr eigenes Template. Dessen Templatename ist im <body>-Element immer als ID zu finden. Für die Forenauflistung beispielsweise würde das so aussehen: <body id="tplBoardList">. Das tpl ist immer vorangestellt, danach erfolgt der erste Buchstabe des Templatenamens immer als Großbuchstabe. Das gesuchte Template heißt demnach boardList.
    Ab Burning Board 4.1 erfolgt die Ausgabe nochmals anders. Dort ist zwar das oben genannte ebenfalls noch aus Kompatibilitätsgründen vorhanden, allerdings erhält man hier zwei zusätzliche Attribute. Im Falle der Forenauflistung würde das so aussehen: <body id="tplBoardList" data-template="boardList" data-application="wbb"> Mit dem Attribut data-template hat man direkt den Templatenamen und mit data-application erhält man auch sofort die Information, zu welcher Anwendung das Template gehört.
  • Jede Seite inkludiert andere Templates. Das heißt, dass verschiedene Templates einfach per Befehl {include} in einem anderen Template angezeigt werden. Das erschwert die ganze Sache. So beginnt jede Seite beispielsweise mit folgendem Code: {include file='documentHeader'} Hier wird das Template documentHeader inkludiert, wodurch man bestimmte Dinge nicht mehrmals schreiben muss. So spart man Speicherplatz und der Wartungsaufwand sinkt enorm. Weitere Templates, die regelmäßig inkludiert werden, sind beispielsweise header und footer, da diese auf jeder Seite auftauchen.
Um den richtigen Bereich in einem Template zu finden, benötigt man mindestens grundlegende Kenntnisse in HTML. Dazu gehört neben der Identifikation von Elementen (sogenannte „Tags“) auch ein Verständnis für Klassen und IDs. Als kurze Auffrischung:

Tags sind die grundlegenden Elemente in HTML, welche von spitzen Klammern umschlossen werden. Beispiel: <div>
IDs sind Attribute, die ein Element haben kann. Eine ID darf nur einmal auf der aktuellen Seite genutzt werden. Ein Element darf zudem nur eine ID besitzen Beispiel: <div id="test">
Klassen sind Attribute, die ein Element haben kann. Eine Klasse darf von beliebig vielen Elementen genutzt werden. Ein Element darf eine beliebige Anzahl von Klassen besitzen. Beispiel: <div class="test">

Wichtig ist die Kenntnis über diese Eigenschaften deshalb, weil man sich anhand von Klassen und IDs im Quellcode orientiert.
Über den Autor
Keine Angabe

495 mal gelesen

Kommentare 4

  • Black Rider -

    Das gehört aber nicht in dieses Tutorial und darin geht es um Templates, nicht um irgendwelche Listener (die sowieso oftmals nicht standardkonform und daher nicht in Templates zu finden sind).

  • kleinefarm -

    Klasse Turitorial, auch wenn man das inzwischen schon weiß :P

    Es fehlt allerdings noch die Erklärung, wie man Elemente findet, welche über die events sprich per TemplateListener eingebunden wurden.

  • norse -

    Eine wirklich schöne Anleitung :thumbup:

  • Dennis -

    Sehr informativ und hilfreich, finde ich ;)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen