OpenVZ Standard Container-Pfad ändern

Durch OpenVZ lassen sich verschiedene Systeme virtualisieren. Der Standardpfad der virtuellen Maschinen ist jedoch immer derselbe. Auf Grund verschiedener Partitionierungen kann es durchaus sinnvoll sein, den Pfad zu ändern.

Der Standardpfad beläuft sich auf folgenden:

Quellcode

  1. /var/lib/vz/
Hier gibt es dann zwei Ordner für die virtuellen Systeme, einmal root/ und einmal private/. Um diese ändern zu können, muss man die entsprechende Konfigurationsdatei von OpenVZ ändern. Diese befindet sich unter Debian hier:

Quellcode

  1. /etc/vz/vz.conf
Dort findet man folgende Reihen:

Quellcode

  1. ## Defaults for containers
  2. VE_ROOT=/var/lib/vz/root/$VEID
  3. VE_PRIVATE=/var/lib/vz/private/$VEID
Hier kann dann jeweils der Pfad angepasst werden. Alle zukünftig erstellten virtuellen Systeme werden dann automatisch dort gespeichert. Vorhandene Systeme muss man allerdings manuell verschieben (wenn man will). Wie das geht, steht hier:
kittblog.com/index.php?page=Article&sectionID=468
Über den Autor
Ich bin Webentwickler in Stuttgart und administriere Server seit vielen Jahren. In diesem Blog erstelle ich hauptsächlich Tutorials für andere Webentwickler, Webdesigner und Serveradministratoren.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
I’m a web developer in Stuttgart, Germany, and server administrator since many years. This blog mainly contains a tutorial set for other web developer, web designer and server administrators.

395 mal gelesen

Kommentare 0

Es wurden keine Einträge gefunden.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen