Eigene Templategruppen ohne Template-Editor erstellen

  • WCF 1
Da der Template-Editor unter der kommerziellen Lizenz von Burning Board 3 steht, muss man, sofern man dieses nicht einsetzt, auf den Komfort verzichten und selbst Hand anlegen. Da Community Framework lediglich keine Oberfläche in der Administraton hat, muss man lediglich die Verzeichnisse, Dateien und Datenbankeinträge selbst anlegen.

In diesem Tutorial gehe ich davon aus, dass der Stil "Mein Stil" um eine gleichnamige Templategruppe im Verzeichnis /templates/meinStil bzw. /wcf/templates/meinStil erweitert wird.


Zu Beginn das einfachste und unkomplizierteste: Über FTP einfach auf den Server verbinden und in den Ordnern /templates und /wcf/templates jeweils einen Ordner namens "meinStil" (ohne "") mit chmod 777 erstellen. In diese Ordner kommen dann die eigenen Templates aus den übergeordneten Verzeichnissen. Die header.tpl kommt z.B. aus /templates in /templates/meinStil - allerdings nur, wenn sie modifiziert werden soll. Die messageSidebar.tpl dagegen kommt aus dem Ordner /wcf/templates in /wcf/templates/meinStil. Das sollte man nie mischen!

Nachdem die Templates dann kopiert wurden, können sie bearbeitet werden. Wichtig ist, dass nur die Templates in die eigens erstellten Ordner kopiert werden müssen, die auch bearbeitet werden. Alle anderen Templates werden dann normal aus der Standardgruppe genutzt.


Nun haben wir das Dateisystem soweit fast fertig, nun geht es an die Datenbank. Hier muss man sich mit dieser verbinden, z.B. per phpMyAdmin, dann links die Datenbank auswählen und dann in die Tabelle wcfX_template_pack, wobei X für die Installationsnummer von Community Framework steht.
Auf der rechten Seite oben geht man nun auf "Einfügen", nachdem man sich die höchte Nummer in der Spalte "templatePackID" gemerkt hat.
Dort gibt man dann bei "templatePackID" eine um 1 höhere ID an als die höchste, die es aktuell gibt. Das Feld "parentTemplatePackID" kann bei 0 belassen werden. Unter "templatePackName" gibt man dann "Mein Stil" (ohne "") an und bei "templatePackFolderName" das Verzeichnis, in diesem Beispiel also "meinStil/" (ohne "").

Nach einem Klick auf "OK" sollte die Meldung "1 Datensatz eingefügt." erscheinen. Geht man dann oben auf "Anzeigen", sollte es etwa so aussehen:

Als nächstes muss man für jedes Template, das man ändern möchte, in der Tabelle wcfX_template (X steht für die Installationsnummer von Community Framework) einen Wert eintragen. Hier verfährt man wieder nach demselben Prinzip, also oben auf "Einfügen", den Wert bei "templateID" um 1 höher setzen, als aktuell vorhanden. Unter "packageID" muss die ID angegeben werden, die bei dem Templatenamen immer angegeben ist. Am besten im Vorfeld heraussuchen. Unter "templateName" muss lediglich der Dateiname des Templates (ohne Dateiendung!) angegeben werden und unter "templatePackID" die in der vorigen Tabelle eingetragene "templatePackID". Das Feld "obselete" bleibt auf 0 stehen.


Nachdem man das für alle Templates gemacht hat, die man ändern wollte - und nachdem alle Templates geändert wurden - muss man nur noch die Cache-Verzeichnisse löschen, also folgende:
/cache
/wcf/cache
/wcf/templates/compiled

Danach einfach im ACP beim jeweiligen Stil die Templategruppe aktivieren und schon sieht man seine geänderten Templates!
Über den Autor
Ich bin Webentwickler in Stuttgart und administriere Server seit vielen Jahren. In diesem Blog erstelle ich hauptsächlich Tutorials für andere Webentwickler, Webdesigner und Serveradministratoren.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
I’m a web developer in Stuttgart, Germany, and server administrator since many years. This blog mainly contains a tutorial set for other web developer, web designer and server administrators.

741 mal gelesen

Kommentare 0

Es wurden keine Einträge gefunden.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen