Erstellung des Zeitstempels unter Windows 7 unterbinden

  • Windows 7
Normalerweise ist eine Festplatte unter Windows auch dann in Benutzung, wenn man das System gar nicht nutzt.
Das kommt davon, dass Windows regelmäßig einen Zeitstempel auf der Festplatte abspeichert. Dieser dient dazu, den Zeitpunkt von Abstürzen u.ä. genauer zu speichern.

Für den normalen Benutzer ist dies aber eigentlich uninteressant, da selten eine genaue Fehlersuche betrieben wird. Warum sollte man diese Funktion also nicht abschalten, um die Festplatte auch vor diesen Schreibzugriffen zu schützen?
Mit einem einfachen Befehl ist das schon möglich:
  1. Start -> "cmd" (ohne "") eintippen -> Rechtsklick auf das erscheinende Ergebnis "cmd.exe" -> "Als Adminstrator ausführen" wählen, um die Eingabeaufforderung als Administrator zu starten.
  2. "fsutil behavior set disablelastaccess 1" (ohne "") eingeben -> Enter drücken.
  3. Folgende Meldung sollte erscheinen: [quote]HINWEIS: Änderungen an dieser Einstellung werden erst nach einem Neustart wirksam.
    DisableLastAccess = 1[/quote]
Nach dem geforderten Neustart sollte die Funktion deaktiviert sein und die Festplatte nicht mehr so oft beschrieben werden.
Über den Autor
Ich bin Webentwickler in Stuttgart und administriere Server seit vielen Jahren. In diesem Blog erstelle ich hauptsächlich Tutorials für andere Webentwickler, Webdesigner und Serveradministratoren.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
I’m a web developer in Stuttgart, Germany, and server administrator since many years. This blog mainly contains a tutorial set for other web developer, web designer and server administrators.

492 mal gelesen

Kommentare 0

Es wurden keine Einträge gefunden.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen