Der Computer wurde durch Windows geschützt abschalten

Nach dem Download mancher Dateien in Windows 10 erhält man bei deren Ausführung eine Anzeige, dass der Computer durch Windows geschützt wurde. Die Datei wird dann nicht ausgeführt.

Dies kann insbesondere bei Programmen nervig sein, die man braucht und bei denen man weiß, dass man sie aus einer vertrauenswürdigen Quelle heruntergeladen hat.

Der Computer wurde durch Windows geschützt

Die volle Fehlermeldung lautet:

Der Computer wurde durch Windows geschützt

Von Windows Defender SmartScreen wurde der Start einer unbekannten App verhindert. Die Ausführung dieser App stellt u. U. ein Risiko für den PC dar.

Standardmäßig gibt es auch nur die Schaltfläche „Nicht ausführen“ unten links, wodurch das Programm dann nicht ausgeführt wird. Man muss erst auf „Weitere Informationen“ klicken und dann auf „Trotzdem ausführen“, um das Programm über diesen Dialog ausführen zu können.

Das einzige, was Windows hier wirklich prüft, ist dass das Programm aus dem Internet geladen und nicht digital signiert wurde sowie dass seine Signatur nicht in der SmartScreen-Datenbank vorhanden ist. Das trifft auf einen Großteil der Programme zu und ist daher nicht sonderlich eindeutig oder sicher.

Wenn man die Datei dennoch ausführt, kann man danach in deren Eigenschaften erkennen, dass dieser Wert gesondert gespeichert wurde:

Zugriff blockiert

Überprüfung abschalten

Das Abschalten der Überprüfung funktioniert über den Registrierungs-Editor:

  1. Windows-Taste + R drücken, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.
  2. regedit eingeben und mit Enter bestätigen.
  3. Navigieren zu:
    HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies
  4. Rechtsklick im linken Bereich > Neu > Schlüssel
    Name: Attachments
  5. Diesen Schlüssel öffnen und über Rechtsklick > Neu > DWORD-Wert (32-Bit) einen neuen Wert mit folgenden Daten erstellen:
    Name: SaveZoneInformation
    Wert: 1

Ab sofort wird der Dialog nicht mehr erscheinen und die heruntergeladenen Programme können direkt ausgeführt werden. Auch die Information bezüglich der Sicherheit bei den Eigenschaften, wie im Screenshot oben zu sehen, ist dann nicht mehr sichtbar.

3 Kommentare zu “Der Computer wurde durch Windows geschützt abschalten

  1. Dein Vorschlag ist zwar korrekt, aber man schießt mit Kanonen auf Spatzen.

    Einfacher, schneller und sicherer geht es so:
    Datei –> Rechtsklick –> Eigenschaften –> Reiter: Allgemein –> über den OK-Button steht folgendes:
    „Sicherheit: Die Datei stammt von einem anderen Computer. Der Zugriff wurde aus Sicherheitsgründen eventuell blockiert.“ Rechts daneben befindet sich eine Checkbox „Zulassen“.
    Diese Checkbox anhaken, dann auf OK oder Übernehmen klicken. Nun ist die Datei normal ausführbar.

  2. @Norman Schwaneberg:
    Mag sein, dass man damit mit Kanonen auf Spatzen schießt, aber deine Lösung funktioniert leider nicht bei allen Geräten/Versionen
    Beispiel: OOo4Kids.exe

    @Matthias Kittsteiner
    Danke, dein Tipp hat funktioniert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.