Ausführungszeit von apticron anpassen

apticron ist ein hilfreiches Werkzeug zur automatischen Benachrichtigung über Systemupdates auf Linux-Systemen. Dabei wird einmal täglich auf Updates geprüft. Aber wie lässt sich der Zeitpunkt anpassen? Normalerweise läuft der Cron Job dazu stündlich, allerdings wird nur alle 24 Stunden wirklich auf neue Updates geprüft und zwar ab dem Installationszeitpunkt. Wenn man nun um 23:30 Uhr eine Nachtschicht eingelegt hat, erhält man Update-Benachrichtigungen per E-Mail auch immer um diese Uhrzeit.

In der Konfigurationsdatei unter /etc/apticron/apticron.conf gibt es auch keine Möglichkeit, den Zeitpunkt festzulegen. Nach einiger Recherche habe ich herausgefunden, dass die Ausführung an der Modifizierungszeit zweier Dateien liegt. Diese finden sich unter /var/lib/apticron und haben die Namen cron_run und last_run.

Um die Modifizierungszeit zu ändern, kann man den Befehl touch nutzen. Als Beispiel läuft der Cron Job aktuell immer um 18:18 Uhr und wir wollen seine Ausführungszeit auf 07:00 Uhr ändern. Dazu nutzen wir folgende zwei Befehle:
cd /var/lib/apticron
sudo touch -d "-11 hour -18 minute" -r cron_run *

Dabei werden die Modifizierungszeitpunkte aller sich darin befindlichen Dateien (die beiden bereits oben genannten) um 11 Stunden und 18 Minuten nach hinten verschoben. Als Referenzzeitpunkt wird dabei der aktuelle Modifizierungszeitpunkt der Datei cron_run genutzt, also ausgehend von dieser Zeit wird die Modifizierungszeit für alle Dateien geändert.

Das war es auch schon, die nächste Ausführungszeit des Cron Jobs sollte nun um 07:00 Uhr am nächsten Tag stattfinden.

Bei mir war es auf zwei von drei Servern so, dass ich den Zeitpunkt doppelt setzen musste. Danach ging es aber dann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.