Windows: Programme nach dem Systemstart schneller starten

In Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10 verzögert das System automatisch den Start von Programmen, die sich direkt nach dem Systemstart öffnen, sodass Windows alle notwendigen Systemprozesse problemlos starten kann. Möchte man diese Verzögerung jedoch auch deaktivieren, damit Programme schneller starten.

Dazu muss man lediglich einen Schlüssel und einen Wert in der Registrierung hinzufügen, was folgendermaßen funktioniert:

  1. Windows-Taste + R drücken, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.
  2. regedit eingeben und mit Enter bestätigen.
  3. Navigieren zu:
    HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer
  4. Rechtsklick im linken Bereich > Neu > Schlüssel
    Name: Serialize
  5. Diesen Schlüssel öffnen und über Rechtsklick > Neu > DWORD-Wert (32-Bit) einen neuen Wert mit folgenden Daten erstellen:
    Name: StartupDelayInMSec
    Wert: 0

Ab sofort wird das System nicht mehr mit dem Starten von Nicht-Systemprogrammen warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.