Spiele-Explorer in Windows 10 aktivieren

Mit Windows Vista hat Microsoft den Spiele-Explorer eingeführt. Prinzipiell ist dieser eine aufgebohrte Version des normalen Windows-Explores. Für Spiele, die den Spiele-Explorer unterstützen, werden z. B. die aktuelle Version des Spiels oder das Genre angezeigt, zusätzlich auch die Bewertung der USK und Informationen aus dem Leistungsindex.

Spieleexplorer

Dabei werden hier 3 Teilinformationen angezeigt:

  1. der empfohlene Index
  2. der mindestens erforderliche Index
  3. der Leistungsindex des Systems auf dem das Spiel gerade installiert ist.

Wenn man sein Windows 7 auf Windows 8(.1) oder direkt Windows 10 aktualisiert hat, ist der Spiele-Explorer erhalten geblieben.

Wer allerdings ab Windows 8 ein saubere Neuinstallation vorgenommen hat, wird den Spiele-Explorer nicht mehr so leicht finden. Microsoft hat den Sammelordner für Spiele aber nicht komplett eingestellt. Er kann „nur“ einfach nicht mehr so leicht gefunden werden.

Wer ihn trotzdem zurück möchte, kann ihn wie im Folgenden beschrieben wieder zurück bekommen:

Aufruf über Ausführen

Der Spiele-Explorer kann über die Funktion „Ausführen“ aufgerufen.
Dazu öffnet man mit der Windows-Taste + R den „Ausführen“-Dialog und tippt dort dann shell:gamesein. „Behalten“ kann man das Fenster dann allerdings nur, wenn man es an die Taskleiste anpinnt.

Ausführen-Dialog shell:games

Erstellen einer Verknüpfung

Einen deutlich kompfortableren Weg stellt die klassische Verknüpfung dar.
Diese wird wie folgt erstellt:
Auf dem Desktop einen Rechtsklick ausführen, im Kontextmenü „Neu“ und dann „Verknüpfung“ wählen. Im sich öffnenden Dialog explorer.exe shell:games angeben.

Verknüpfungsziel

Mit einem Klick auf „Weiter“ gelangt man in die nächste Maske. Hier kann man noch einen Namen vergeben, z. B. Spiele-Explorer. Mit einem Klick auf „Fertig stellen“ wird die Verknüpfung erstellt.

Verknüpfung benennen

Jetzt kann man noch das Icon ändern. Dazu macht man einen Rechtsklick auf die eben erstellte Verknüpfung und im sich öffnenden Kontextmenü wählt man dann „Eigenschaften“.Im Reiter „Verknüpfung“ wählt man unten in der Mitte „Anderes Symbol…“.

Verknüpfung: Eigenschaften

Dort sollte man im oberen Bereich zunächst über „Durchsuchen…“ den Pfad %SystemRoot%\system32\imageres.dll öffnen. Wenn man dies erledigt hat, kann man in der Maske das Spielesymbol (Puzzelteil und Schachfigur) auswählen.

Verknüpfung: Anderes Symbol

Sobald dies getan ist, kann man mit „OK“ bestätigen und die Verknüpfung ist eingerichtet. Nochfolgend mit Screenshots visualisiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.