Microsoft Edge: Download-Verzeichnis ändern

Das Download-Verzeichnis von Edge, dem Nachfolger des Internet Explorers, ist normalerweise fest vorgegeben. Hierbei handelt es sich immer um den Ordner „Downloads“ im Ordner des jeweiligen Benutzers. Eine direkte Einstellungsmöglichkeit für ein individuelles Verzeichnis gibt es nicht.

Dennoch kann man das Download-Verzeichnis ändern, indem man einen Wert in der Registrierung ändert, der dafür sorgt, dass Edge-Downloads in ein anderes Verzeichnis gespeichert werden:

  1. Windows-Taste + R drücken, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.
  2. regedit eintippen und mit Enter bestätigen.
  3. Navigieren zu:
    HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Classes\Local Settings\Software\Microsoft\Windows\Current Version\AppContainer\Storage\microsoft.microsoftedge_8wekyb3d8bbwe\MicrosoftEdge\Main
  4. Rechtsklick im rechten Bereich > Neu > Zeichenkette
    Name: Default Download Directory
    Wert: <Das gewünschte Download-Verzeichnis>

Als Wert ist beispielsweise E:\Downloads möglich, genauso wie D:\Benutzer\Temp. Wichtig ist nur, dass das Verzeichnis existiert und beschreibbar ist.

Nach einem Neustart des Microsoft Edge wurde das Download-Verzeichnis aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.