Firefox: Automatische Add-on-Sicherheitsprüfung deaktivieren

Ab Firefox 40 implementierte Mozilla langsam die Notwendigkeit einer digitalen Signatur bei Add-ons. Das heißt, dass nur noch Add-ons installiert und genutzt werden können, die von Mozilla selbst geprüft und als sicher signiert wurden.

In Firefox 40 selbst wird lediglich eine Warnung bei den jeweiligen Add-ons im Add-ons-Manager angezeigt. Mit späteren Versionen wird sich das jedoch ändern, entsprechende Add-ons werden dann blockiert und sind dann nicht mehr nutzbar, wenn sie die Add-on-Sicherheitsprüfung nicht bestehen.

Auch wenn das eindeutig eine Sicherheitsfunktion ist, die man gutheißen kann, so möchte man möglicherweise dennoch selbst die Kontrolle darüber haben, welche Add-ons man einsetzt. Glücklicherweise gibt es dafür in der about:config eine einfache Möglichkeit, das automatische Abschalten zu deaktivieren:

  1. Neuer Tab > about:config eingeben und Enter drücken.
  2. Die eventuell erscheindene Sicherheitsabfrage mit „Ich werde vorsichtig sein, versprochen!“ bestätigen.
  3. Unter „Filter“ folgendes eingeben:
    xpinstall.signatures.required
  4. Den gefilterten gleichnamigen Eintrag per Doppelklick auf false stellen, falls er aktuell auf true steht.

Es wird zwar bei Add-ons ohne Signatur noch eine Warnung angezeigt, die Funktionalität derselben wird jedoch nach wie vor bereitgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.