Windows 8.1: Erzwingen eines Microsoft-Kontos deaktivieren

n Windows 8 und Windows 8.1 wird man immer aufgefordert, sich mit einem Microsoft-Konto (vormals Microsoft Live ID) anzumelden, sobald man eine App wie die Mail-App oder den App Store öffnen möchte. Diese Apps erlauben die Nutzung erst dann, wenn man sich mit seinem Microsoft-Konto angemeldet hat und erzwingen damit dessen Nutzung.

Melden Sie sich bei Ihrem Microsoft-Konto an

In Windows 8.1 jedoch ist dieser Zwang nicht mehr vorhanden, sofern man sich im System auskennt. Grundsätzlich erscheint noch derselbe Dialog, allerdings hat Microsoft eine Möglichkeit geschaffen, den Zwang des Microsoft-Kontos zu deaktivieren. Dafür kann der Editor für Gruppenrichtlinien genutzt werden:

  1. Windows-Taste + R drücken, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.
  2. gpedit.msc eintippen und Enter drücken, um den Editor für Gruppenrichtlinien zu öffnen.
  3. Navigieren zu:
    Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > App-Laufzeit
  4. Im rechten Bereich Doppelklick auf „Zulassen, dass Microsoft-Konten optional sind“.
  5. Im sich öffnenden neuen Fenster links oben die Option „Aktiviert“ anklicken.

Ab sofort benötigen die Apps nicht mehr zwangsweise ein Microsoft-Konto.

Mit Ihrem Arbeitsplatz-Konto anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.