OS X (Yosemite): Finder-Fenstergröße wird nicht gespeichert

Schon seit Jahren hat der Finder unter Mac OS X das Problem, sich die Fenstergröße nicht korrekt zu merken, sondern immer wieder zurückzusetzen. Mit OS X Yosemite passiert dies sogar nach fast jedem Neustart des Systems – oder auch mal in einer Sitzung. Leider kann man hier von Apple nicht auf Hilfe hoffen, da dieses Problem schon seit Jahren in einer mehr oder weniger nervenden Form existiert.

Dennoch kann man dagegen etwas tun. Hierbei muss man sich mit einem Skript behelfen, welches immer wieder eine Standardgröße für das Finder-Fenster setzt. Um es zu nutzen, geht man folgendermaßen vor:

  1. Den „Skript-Editor“ starten und ein neues Dokument erstellen.
  2. Folgenden Code eingeben:
    tell application "Finder"
        if number of Finder windows is 0 then return
        tell Finder window 1
            set sidebar width to 175
            set bounds to {550, 172, 2020, 1200}
            tell its column view options
                set shows icon to false
            end tell
        end tell
    end tell
  3. Mit CMD + S speichern. Beim Dateiformat sollte hier „Programm“ ausgewählt werden.

Das war es auch schon. Jedes Mal, wenn man ein Finder-Fenster öffnet und bemerkt, dass es sich wieder zurückgesetzt hat, muss lediglich das Skript als Programm ausgeführt werden. Am besten ist es, wenn man sich das Programm in den Dock legt, so hat man direkt Zugriff darauf.

Zur Erklärung des Skripts:
In Zeile 4 wird die Sidebar auf 175px Breite gesetzt (Wert kann angepasst werden).
In Zeile 5 werden die Koordinaten des Finder-Fensters angegeben. Der erste Wert steht für die Position des linken Fensterrands (von links gesehen). Der zweite Wert steht für die Position des oberen Fensterrands (von oben gesehen). Der dritte Wert steht für die Position des rechten Fensterrands (von links gesehen). Der vierte Wert steht für die Position des unteren Fensterrands (von oben gesehen).

Man kann auch noch mehr Einstellungen hier vornehmen, z. B.:
set toolbar visible to false – Toolbar ausblenden (alternativ to true angeben, um sie einzublenden)
set statusbar visible to false – Statusleiste ausblenden (alternativ to trueangeben, um sie einzublenden)
set current view to column view – Standardansicht setzen

Es ist zwar so nicht optimal, erspart einem jedoch ein ständiges erneutes Aufziehen des Fensters, wenn die Finder-Fenstergröße wieder mal nicht gespeichert wurde, indem das automatisch vorgenommen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.