Mehrere Desktops unter Windows mit Sysinternals

Mehrere Desktops können durchaus nützlich sein, wenn man weiß, wie man sie organisiert. Mac OS X und einige Linux-Distributionen bringen diese Funktion schon von Haus aus mit. Doch Windows-Benutzer schauen keinesfalls in die Röhre. Von Microsoft selbst gibt es ein Programm, das diese Funktion selbst mitbringt.

Hierfür kann man direkt bei Microsoft die so genannte „Sysinternals Suite“ herunterladen, welche einige kleine und nützliche Programme mitliefert.

Hier ist auch das Programm Desktops.exe mit dabei, welche aus einem Desktop gleich vier macht. Alternativ kann dieses Programm auch einzeln heruntergeladen werden.

Nach dem Start gibt es die Auswahl, mit welcher Tastenkombination zwischen den Desktops gewechselt werden soll. Es können Tastenkombinationen zwischen 2 und 5 Tasten gewählt werden. Außerdem kann ausgewählt werden, ob das Programm beim Systemstart automatisch geladen werden soll.

Sofern die gewünschte Tastenkombination ausgewählt wurde, kann man einfach zwischen den vier Desktops wählen. Alternativ kann man auch im SystemTray auf das Desktops-Icon klicken und erhält mit eine kleine Übersicht anhand von Thumbnails über die vorhandenen Desktops.

Download direkt bei Microsoft:
technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/bb842062.aspx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.