WinSxS-Ordner aufräumen – unnötige Dateien löschen

Der Ordner WinSxS (oft auch klein geschrieben winsxs) ist ein Systemordner von Windows und befindet sich normal unter C:\Windows bzw. auf der Festplatte, auf der man Windows installiert hat.
Dort läuft der Ordner aber gerne mal auch über. Aus diesem Grund möchte ich zeigen, wie man auf einfache Weise den Ordner aufräumen und damit unnötige Dateien löschen kann. Nicht selten ist der Ordner größer als 10 GB. Gerade bei kleineren SSDs ist das nicht unbedingt optimal.

Ganz so einfach geht es jedoch nicht, denn in dem Ordner sind zum Teil wichtige Dateien gespeichert, nämlich ältere Versionen von z. B. .dll-Dateien, auf die das System zugreift, falls Programme mit der aktuellen Version der .dll Probleme haben. Hier sammelt sich sehr viel an, wodurch man aber irgendwann praktisch schon zwangsweise aufräumen muss.
Dafür stellt Microsoft in seinem Betriebssystem, den man per Eingabeaufforderung starten kann:

  1. Start > Eingabeaufforderung eingeben > Enter drücken
    (Unter XP: Start > Zubehör > Eingabeaufforderung)
  2. Folgenden Befehl eintippen:
    DISM.exe /Online /Cleanup-Image /spsuperseded
  3. Auf die Fertigstellung warten.

Damit werden automatisch überflüssige Dateien gelöscht. Bei mir hat es etwa 3 Minuten gedauert und immerhin über 3 GB gelöscht (vorher: 10,9 GB, nachher: 7,1 GB).

Hinweis: Durch das Entfernen dieser Dateien können eventuell installierte ServicePacks nicht mehr deinstalliert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.