Netzwerkzugriffe auf freigegebene Ordner / Dateien verwalten

Oft ist es sehr nützlich, Dateien und Ordner über das Netzwerk freizugeben. Doch wer greift auf diese Daten zu und welche Daten sind überhaupt freigegeben? Schnell verliert man hier den Überblick.

Microsoft hat jedoch ein Programm dafür in Windows bereitgestellt, das auf diese Fragen Antworten gibt. Starten lässt es sich ganz leicht:
Start > fsmgmt.msc eintippen > Enter drücken.

Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem man in der linken Spalte mehrere Auswahlmöglichkeiten hat:

  • Freigaben
    • Zeigt alle freigegebenen Ordner / Dateien an
  • Sitzungen
    • Zeigt an, welcher Benutzer auf die Ordner / Dateien zugreift
  • Geöffnete Dateien
    • Zeigt an, welche Dateien genau im Moment abgerufen werden.

Mit diesem Programm hat man immer eine genaue Kontrolle, welche Dateien freigegeben sind.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.